Ihr Warenkorb

Sie suchen ein Geschenk?

Eine große Auswahl an schönen Dingen finden Sie in unserem Online Shop. Unser Geschenke-Finder hilft Ihnen bei der Auswahl.

Roselius-Haus

Roselius-Haus
Großes Bild anzeigen

Die Grundmauern des ältesten Hauses der Straße gehen vermutlich bis in das 14. Jahrhundert zurück (vollendet 1588 als Neubau). 1902 überredeten die beiden Besitzerinnen des Hauses Nr.6 - des schönsten und ältesten der Straße - den Kaffeekaufmann Ludwig Roselius zum Kauf.

Er nutzte dieses im Mittelpunkt der Straße stehende Haus zunächst als Verwaltungssitz für die Firma Roselius & Co., aus der 1906 die Kaffee HAG (Kaffee Handels Aktien Gesellschaft) hervorging. 1928 wurde das Altbremer Kaufmannshaus ausgebaut, um die umfangreiche Kunstsammlung von Ludwig Roselius aufzunehmen. Dabei erhielt es seinen markanten Treppengiebel und wurde in Roselius-Haus umbenannt.

1944 wurde das Roselius-Haus bis auf die Fassade zerstört. Bis 1954 hat man das Haus originalgetreu mit alten Ziegelsteinen neu aufgebaut und als Museum wiedereingerichtet.

Heute ist die Sammlung im Roselius-Haus ein Bestandteil der Museen Böttcherstraße.

Wie und warum Ludwig Roselius das nach ihm benannte Haus so und nicht anders einrichtete, erläutert er 1932 dem Reporter Julius Jacobi für eine fast zweistündige Radiosendung, die einen Rundgang durch die damals gerade fertiggestellte Böttcherstraße darstellt.

Ludwig Roselius über seine Sammlung.